Mietwagen

Transporter mieten


Reisemobile mieten


Flüge

Ferienhotels

Hotels welweit



FAQ

AGB

Kontakt

Impressum

Angebot anfordern



Hotline - Travelauto
089 - 53889-600

Mietwagen Friedrichshafen

Hier finden Sie tolle Schnäppchen für Friedrichshafen. Geben Sie einfach Ihre Suchkriterien ein
und mieten Sie einen Mietwagen in Friedrichshafen.

Anmietland:Deutschland
(anderes Land wählen)
Anmietstadt:


Mietwagen Friedrichshafen

Friedrichshafen ([ˈfʁiːdʁɪçshaːfn̩] oder auch [ˈfʁɪdʁɪçshaːfn̩]) ist eine Stadt am nördlichen Ufer des Bodensees und Kreisstadt des Bodenseekreises. Gemeinsam mit Ravensburg und Weingarten bildet Friedrichshafen eines von 14 Oberzentren (in Funktionergänzung) in Baden-Württemberg. Friedrichshafen Mietwagen

Geschichte
Friedrichshafen entstand 1811 aus der ehemaligen Freien Reichsstadt Buchhorn (von der sie das Wappen übernahm) durch Zusammenschluss mit der Gemeinde Hofen. Die Stadt wurde nach dem ersten württembergischen König Friedrich I. benannt. Im 19. Jahrhundert diente die Stadt den württembergischen Monarchen als Sommerresidenz. Die Besiedlungsgeschichte reicht jedoch weiter zurück. In den 1930er und 1950er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurden von dem Lehrer Ulrich Paret Reste römischer Gebäude auf dem ZF-Gelände untersucht. In den 1980er und 1990er Jahren wurden von Schülern des Graf-Zeppelin-Gymnasiums und dem Archäologen Eric Breuer römische Funde nahe der Rotach geborgen. Auch sind aus Friedrichshafen und seinen Umlandgemeinden frühmittelalterliche Funde bekannt, die den Beginn der alamannischen Besiedlung bezeugen. Als erster isolierter Abschnitt der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahn wurde am 8. November 1847 das Teilstück Friedrichshafen - Ravensburg der Südbahn eröffnet. Ab dem 1. Juni 1850 war dann die ganze Strecke bis Stuttgart durchgehend befahrbar (Schwäbische Eisenbahn).

Die jüngere Geschichte der Stadt wurde stark geprägt durch Ferdinand von Zeppelin. Der in Konstanz geborene Graf siedelte hier in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts die Produktion seiner als Waffe gedachten berühmten Starrluftschiffe und später die erste Luftreederei der Welt, die Deutsche Luftschiffahrts-AG (DELAG) an. Der Erfolg der Zeppeline machte die Stadt zum Rüstungsstandort und auf dem Höhepunkt dieser Entwicklung zum Knotenpunkt eines planmäßigen Weltluftschiffverkehrs. Von 1942 bis Ende 1944 fertigte die Firma Zeppelin Teile für die A4-Rakete (die sogenannte V2), für die Prüfung kompletter A4-Raketen wurde bei Ober-Raderach zwischen 1942 und 1943 eine Prüf- und Abnahmestelle gebaut, das V2-Werk Raderach. Das Zeppelin-Werk hatte sein eigenes KZ-Arbeitskommando des KZ Dachau, das dazu gehörende KZ-Lager befand sich auf dem Firmengelände der Zeppelin-Werft (heute ZF). Nach der Zerstörung des Lagers durch einen Bombenangriff am 28. April 1944 wurden die KZ-Häftlinge in das Arbeitslager des V2-Werks in Raderach überstellt. Hier befand sich bereits seit 1942 ein Lager für kriegsgefangene Zwangsarbeiter.

1912 übersiedelte Wilhelm Maybachs Firma "Luftfahrzeug-Motorenbau GmbH" nach Friedrichshafen. Die Leitung des Unternehmens oblag dem ältesten Sohn Wilhelm Maybachs, Karl Maybach (1879 - 1960). Die Umbenennung in Maybach-Motorenbau GmbH erfolgte 1918. Hier entstanden bis 1940 etwa 2300 Maybach-Luxus-Automobile.

Einerseits profitiert die Stadt bis heute von der Industrieansiedlung, andererseits wurde sie dadurch zum Ziel massiver alliierter Luftangriffe im späten Zweiten Weltkrieg. Dabei wurden die historischen Teile der Stadt praktisch vollständig zerstört. Dass der Wiederaufbau nach dem Krieg eher pragmatisch-zügig als liebevoll und wohlgeplant erfolgte, prägt trotz einiger Anstrengungen der letzten Jahrzehnte noch immer weite Teile des Stadtbildes. Bis 1972 war Friedrichshafen die größte Stadt im Landkreis Tettnang. Seit der Kreisreform in Baden-Württemberg zum 1. Januar 1973 ist die Stadt Verwaltungssitz des Bodenseekreises.

Verkehr
Friedrichshafen liegt an der Bundesstraße B 31 (Freiburg im Breisgau - Sigmarszell), die am nördlichen Bodenseeufer entlang führt, und wird durch die Bundesstraße B 30 in Richtung Ravensburg und Ulm angebunden. Es ist geplant die B 30 zur Bundesautobahn A 89 auszubauen. Die Stadt verfügt mit dem Flughafen Friedrichshafen über einen regionalen Flughafen, der unter anderem von den Fluglinien Ryanair, Lufthansa und Intersky angeflogen wird. So bedient er beispielsweise regelmäßige Verbindungen nach London-Stansted, Frankfurt-Main, Wien, Hamburg, Graz und Köln. Die Deutsche Bahn und die Eisenbahnbetriebe der Schweiz und Österreich fahren Friedrichshafen/Stadt und Friedrichshafen/Hafen auf den Strecken Lindau-Basel, auf der Bodensee-Gürtelbahn und aus Richtung Ulm (Württembergische Südbahn) an. Außerdem gibt es regionale Verkehrsunternehmen wie die Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) und den im Jahre 2003 gegründeten Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo). Die Südbahn kann bis Aulendorf mit dem "bodo-Tarif" benutzt werden. Friedrichshafen ist durch die Linien der Bodensee-Schifffahrtsbetriebe (BSB) mit diversen Städten rund um den See verbunden. Insbesondere gibt es einen Autofährdienst von und nach Romanshorn (Schweiz). Seit 6. Juli 2005 besteht eine Katamaranlinie als direkte Verbindung zur Innenstadt von Konstanz.


Hier eine zufällige Auswahl weiterer Ziele:

Mietwagen Pietersburg Mietwagen Helsingoer Mietwagen Meisbach Mietwagen Brighton Mietwagen Kreutzal Mietwagen Bad-Homburg Mietwagen Volos Mietwagen Limburg Mietwagen Deauville Mietwagen Victoria Mietwagen Tauranga Mietwagen Albuquerque Mietwagen Frankreich Mietwagen Bruessel Mietwagen Tres-Cantos



Copyright © 2003 - 2016, travelauto.de   |  Sitemap   |  Impressum   |  AGBs  |   Bookmark erstellen  |   Seitenanfang

Rental Car   |  Location de voiture   |   Billige Mietwagen Mallorca  |   Lkw Vermietung München  |   SportReisen