Mietwagen

Transporter mieten


Reisemobile mieten


Flüge

Ferienhotels

Hotels welweit



FAQ

AGB

Kontakt

Impressum

Angebot anfordern



Hotline - Travelauto
089 - 53889-600

Mietwagen Belgien

Täglich aktualisierte Angebote und die besten Preise

Hier finden Sie tolle Schnäppchen für Belgien. Geben Sie einfach Ihre Suchkriterien ein und mieten Sie einen Mietwagen in Belgien.

Anmietland:


Mietwagen Belgien

Belgien ist klein und es ist möglich das Land in einem Tag zu durchqueren. Belgien ist besser bekannt für seine Städte als für das Land ausserhalb den Städte. Trotzdem, ein paar der kleinen Städte und Dörfer ausserhalb der Metropolen sind einen Besuch wert. Es ist auch einfach, mit dem Auto schnell nach Frankreich, Deutschland oder nach Holland zu gelangen.



Ghent war eine der wichtigsten mittelalterlichen Städte Europas. Obwohl nicht so schön wie Brügge, ist Ghent womöglich ein besseres Beispiel einer mittelalterlichen Stadt, und es ist auch viel ruhiger als Brügge. Das Dorf Belfort ist einen Besuch wert mit der beeindruckenden Sint-Baafs Kathedrale.

In der Stadt Ypern liegt das Menin Tor, ein Denkmal für die 55000 Britischen und Allierten Truppen, die in Flanders während des zweiten Weltkrieges starben.

In der Nähe von Liege, Belgiens ältester Stadt, liegt Tongeren, gegründet 15 v.Ch. Es ist von einem mittelalterlichen Wall umringt und hat superbe römische Ruinnen.

Belgiens Südosten wird oft übersehen, aber mit vielen Tälern, Flüssen und den Wälder der Ardennen ist diese Region einfach einmalig und eine der schönsten Belgiens. Eine Fahrt durch die Berge oder entlang der Meuse, Lesse und Ourthe Täler, ist atemberaubend, mit vielen charmanten Dörfern. Namur ist womöglich das beste Beispiel in dieser Gegend. Die Gegend ist auch berühmt für Milchwirtschaft.


Infrastruktur

Belgien ist ein wichtiges Transitland zwischen Mitteleuropa und Westeuropa. Der wichtigste Hafen ist Antwerpen an der Schelde, einer der größten und wichtigsten Seehäfen der Welt. Der wichtigste Flughafen des Landes ist Zaventem. Belgien besitzt ein sehr gut ausgebautes Autobahnnetz, welches wie auch alle anderen Straßen in Belgien komplett mit Straßenlaternen ausgestattet und nachts beleuchtet ist.


Geschichte

Als Provinz Belgica schon im römischen Reich unter diesem Namen bekannt, erlebte das heutige Gebiet Belgien viele Herrschaften. Es war im Mittelalter Teil des fränkischen Reiches und wurde bei dessen Teilung ebenfalls geteilt; es zerfiel in einzelne Herzogtümer und Grafschaften. Die einzelnen Territorien wurden später vom Haus Burgund regiert, das 1477 von den Habsburgern beerbt wurde. Zunächst regierte der spanische Zweig der Habsburger, danach der Österreichische. 1815, auf dem Wiener Kongress, wurde Belgien den Niederlanden zugesprochen.

1830 kam es zu einem Aufstand, und Belgien wurde unabhängig. Es wurde eine konstitutionelle Monarchie eingerichtet und Leopold von Sachsen-Coburg zum ersten König ernannt. Leopold II., Sohn des ersten Königs, erwarb den Kongo in Afrika, zunächst als Privatbesitz, später als Kolonie, was der königlichen Familie und dem Land Reichtum brachte. Der Kongo wurde auch bekannt durch die dort ausgeübten Verbrechen der belgischen Besatzer. 1960 wurde die Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit entlassen.
Im Ersten Weltkrieg wurde das neutrale Land in die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und dem Deutschen Reich einbezogen und von den Deutschen zügig eingenommen. In den Stellungskriegen in Belgien wurden einige Städte in Flandern zerstört. Als Ausgleich dafür annektierte Belgien nach dem Krieg die mehrheitlich von Deutschen bewohnten Gebiete der Region um Eupen und Malmedy, die des Weiteren eingeforderten Gebiete bis zum Rhein hin wurden dem Staat allerdings nicht übertragen; die vertraglich vereinbarte Volksabstimmung in Eupen-Malmedy wurde vom belgischen Staat nicht durchgeführt. Bis 1922 war es verboten, niederländisch zu sprechen. Im zweiten Weltkrieg verhielt sich das Land anfangs neutral, wurde aber wieder als Durchgangsland nach Frankreich benutzt und besetzt und gelangte so in den Einflussbereich der Hitler-Diktatur des Deutschen Reiches. Bis zur Befreiung durch die Westalliierten hatte es - wie halb Europa - unter der Willkürherrschaft der Nazis und die jüdische Bevölkerung unter ihrer Verfolgung zu leiden; Städte und Landschaften blieben aber weitgehend von Kriegszerstörungen verschont. Lediglich im Osten des Landes, im Gebiet der deutschen Wohnbevölkerung, vor allem um die Stadt Sankt Vith, kam es zu schweren Zerstörungen infolge der Ardennenoffensive im Winter 1944-1945.
Die bereits seit 1944 geplante Zoll- und Wirtschaftseinheit von Belgien, den Niederlanden und Luxemburg wurde im Haager Vertrag am 3. Februar 1958 vereinbart und ist am 1. November 1960 in Kraft getreten (Benelux-Staaten). Belgien gehörte mit zu den Gründerstaaten der EWG und spielt seither eine wichtige Rolle im europäischen Einigungsprozess. Das Land wurde Sitz internationaler Organisationen, wie der NATO und der Europäischen Union.


Hier eine zufällige Auswahl weiterer Ziele:

Mietwagen Maugio Mietwagen Lugo Mietwagen Trondheim Mietwagen Kelsterbach Mietwagen Chania Mietwagen Quebec Mietwagen East-London Mietwagen Banff Mietwagen Cardiff Mietwagen Varkaus Mietwagen Gloucester Mietwagen Lensahn Mietwagen Uccle Mietwagen Leon Mietwagen Soderhamn



Copyright © 2003 - 2016, travelauto.de   |  Sitemap   |  Impressum   |  AGBs  |   Bookmark erstellen  |   Seitenanfang

Rental Car   |  Location de voiture   |   Billige Mietwagen Mallorca  |   Lkw Vermietung München  |   SportReisen